Seit seiner Gründung steht das Unternehmen Albedis für die Rekrutierung von Führungskräften und spielt innerhalb der Interiman Group eine zentrale Rolle. Nun läutet sie eine neue Ära ein, mit einer mehrachsig strukturierten Spezialisierungsstrategie, die unter anderem die Bereiche Marketing, Rechtswesen, Banken & Finanzdienstleistungen, Rechnungswesen & HR, Bauwesen & Immobilien und Einzelhandel sowie Luxus & Mode umfasst. Thomas Deburggraeve, Business Units Director, erläutert, welche Herausforderungen diese Neuerung mit sich bringt, deren Umsetzung im Sinne einer zweifachen Expertise der Leitung von vier Verantwortlichen unterliegt.

Innerhalb der Konstellation der spezialisierten Marken der Interiman Group besetzt die Albedis seit ihrer Gründung im Jahr 2006 eine ganz spezielle Nische. Das Unternehmen hat sich von Anfang an auf die Rekrutierung von Führungskräften fokussiert, um die Weiterentwicklung und den Erfolg der KMU sowie multinationaler Unternehmen zu fördern. Die Entwicklungen im Bereich der Bedürfnisse sowohl der Unternehmen als auch ihrer Führungskräfte hat die Business Units Director Thomas Deburggraeve unterstellte Instanz angeregt, einen neuen Ansatz zu entwickeln.

Enge Verbindungen und proaktives Vorgehen

« Wir haben uns dafür entschieden, unsere Aktivitäten anhand mehrerer thematischer Achsen zu gliedern, um die Personalisierung unserer Dienstleistungen noch genauer auf die individuelle Bedürfnisse unserer Kunden zuschneiden zu können. Diese Aufteilung nach Tätigkeits-Schwerpunkten ist insofern von Vorteil, als sie uns in unserem starken Engagement für die von uns rekrutierten Fachkräfte und die Unternehmen, an die wir sie vermitteln, zusätzlich unterstützt. Damit positionieren wir uns mehr denn je als Ansprechpartner, der sich durch seine zweifache Expertise – Rekrutierung und Fachkenntnis – auszeichnet, verkörpert durch unsere vier neuen Verantwortlichen, die mit der Umsetzung unserer neuen Philosophie vor Ort betraut sind », erklärt Thomas Deburggraeve.

Aktuell umfasst unser Angebot die Sektoren Marketing, Banken & Finanzdienstleistungen, Rechnungswesen & HR, Bauwesen & Immobilien und Einzelhandel sowie Luxus & Mode, in denen die Nachfrage nach Führungskräften besonders hoch ist. Bei ihren Recherchen kann sich die Albedis zum Einen auf die Synergien stützen, die aus dem Filialnetz der Interiman Group hervorgehen, das das ganze Land überzieht und gemäß dem verfolgten 360-Grad-Ansatz das gesamte Spektrum der HR umfasst. « Zum anderen mobilisieren wir unser Netzwerk, um die Bedürfnisse der Unternehmen bereits vorab zu kennen. Dies ist umso wichtiger, als viele Führungskräfte und Fachkräfte, die eine neue berufliche Herausforderung reizvoll finden könnten, nicht aktiv danach suchen. Entsprechend bedeutend sind unser proaktives Vorgehen und die engen Verbindungen, die wir im Laufe der Jahre zu ihnen aufgebaut haben. »

Ein Expertenteam

Was ist dies für ein Team? Es setzt sich aus Experten zusammen, die ausnahmslos über fundierte Kenntnisse in Bezug auf ihren jeweiligen Sektor verfügen. Einige von ihnen sind bereits seit Jahren für die Gruppe tätig. So auch Sabrina Incardona (Bauwesen & Immobilien), die sich auf Arbeitskräfte mit Profilen spezialisiert hat, an denen Mangel herrscht, wie etwa Ingenieure, Architekten, Zeichner und Bauleiter, um nur einige zu nennen. Auch Clémence Knigge (Einzelhandel, Luxus & Mode) gehört zu den Säulen der Interiman Group, in der sie ihre Ausbildung absolviert hat und seit nunmehr 20 Jahren tätig ist. Dabei kommt ihr ihre Expertise im Bereich des Luxussektors zu Gute, dessen Werte Disziplin, Strenge und Exzellenz sie verinnerlicht hat. Bogdan Dinu (Marketing und Rechnungswesen & HR) wiederum kommt aus der Unternehmensfinanzierung, einem Bereich, in dem er für internationale Konzerne tätig war und der seit mehreren Jahren sein Spezialgebiet darstellt, während Julian Tavares (Banken & Finanzdienstleistungen) auf die Erfahrungen setzt, die er auf den Finanzplätzen Genf und Zürich erworben hat, wenn er Führungskräfte und Unternehmen begleitet, die er an seinem Know-how und seiner zweifachen Expertise teilhaben lässt, genau, wie dies auch seine Kollegen tun.

  • Diesen Beitrag teilen